Welchen Haartyp hast Du? 1a-4c Haartypen erklärt - HairCode (2024)

Welchen Haartyp hast Du? 1a-4c Haartypen erklärt - HairCode (1)

Alle reden von glattem, lockigem, krausem und welligem Haar. Aber wenn Du Dein Haar wirklich verstehen willst, müssen wir ins Detail gehen.

Also, welchen Haartyp hast Du?

Andrew Walker, mehrfacher Gewinner des Daytime Emmy Award für seine Hairstyling-Arbeit in der Oprah Winfrey Show, hat eine Haartypentabelle entwickelt. Walker erstellte Klassifizierungen mit Zahlen und Buchstaben: Die Zahlen geben den Haartyp an, die Buchstaben sagen mehr über seine Eigenschaften aus. Zum Beispiel fühlt sich 4C-Haar anders an und verhält sich anders als 3A-Haar.

Lies weiter, um mehr über die verschiedenen Haartypen zu erfahren und herauszufinden, wo Dein Haartyp hineinpasst. Du kannst auch das Haircode Haartyp Quiz machen, um eine wissenschaftliche Auswertung zu Deinem Haartyp zu erhalten.

In diesem Artikel:

  • Typ 1: Glattes Haar
  • Typ 2: Welliges Haar
  • Typ 3: Gelocktes Haar
  • Typ 4: Krauses Haar
  • Dein Haartyp ist wichtig

Typ 1: Glattes Haar

Typ 1 - glattes Haar - liegt flach auf der Kopfhaut an. Das ist das, was wir alle 2006 mit Glätteisen erreichen wollten. Da das Haarfett leicht von der Kopfhaut zu den Spitzen wandert, wird es allgemein schneller fettig.

  • Typ 1A Haar ist das seltenste von allen. Es ist kerzengerade und kann zu Fettigkeit neigen. Es kann schwierig zu stylen sein, ist extrem fein und hält keine Locken.

  • Typ 1B Haar ist dicker als 1A-Haar. Mit etwas mehr Volumen kann man beim Stylen mit der Textur spielen.

  • Typ 1C Haar ist glatt, dick und grob - eine dreifache Gefahr für Frizz. Aber wenn Du in einer feuchten Umgebung lebst, kannst Du ganz einfach Beach Waves erzielen, indem Du das Haar an der Luft trocknen lässt.

Typ 2: Welliges Haar

Typ 2 ist etwas verspielter und zeichnet sich normalerweise durch große Wellen und sanfte Locken aus, die oft als "Beach Waves" bezeichnet werden (S-förmig). Normalerweise wird es nicht so schnell fettig wie Typ 1.

  • Typ 2A Haar ist fein, dünn und nimmt Feuchtigkeit leicht auf. Mit diesen Wellen ist es ein Kinderspiel, mit Stylinggeräten und -produkten zu experimentieren.

  • Typ 2B Haar ist dem Typ 2A sehr ähnlich, aber es ist etwas gröber und dichter. Es ist anfälliger für Frizz und behält seine Form besser bei als Typ 2A.

  • Typ 2C Haar hat starke Wellen, die an der Kopfhaut beginnen (wie bei Shakira). Es ist gröber als 2A und 2B, hat aber im nassen Zustand eine tolle Definition.

Typ 3: Gelocktes Haar

Typ 3 (lockiges Haar) hat eine tolle Textur, neigt aber zu Trockenheit und Frizz. Mit seiner natürlichen Krümmung oder Kräuselung lässt es sich leicht an seiner Fülle, Vielseitigkeit und Sprungkraft erkennen.

  • Typ 3A Haar ist fein und voller Volumen, mit einem Lockenmuster, das von locker bis straff reicht und ein wenig zu Frizz neigt. Die Locken sind eher groß und definiert, während die Wellen weich und fein sind.

  • Typ 3B Haar hat eine dicke und lockige Textur mit kleinen bis mittelgroßen Locken. Der Haarschaft ist typischerweise dicht und gewunden und hat eine mittlere bis hohe Porosität.

  • Typ 3C Haar ist texturiert, dicht und dick. Eine dreifache Bedrohung für Locken.

Typ 4: Krauses Haar

Typ 4 Haar wird oft als "enges Lockenmuster" bezeichnet, wie man es bei atemberaubendem Afro-Haar sieht! Die Locken sind eng gewickelt und so klein, dass sie auf dem Kopf dicht beieinander scheinen. Haar vom Typ 4 neigt dazu, sich beim Styling zusammenzuziehen, aber es ist auch der empfindlichste Haartyp. Natürliche Fette gelangen nicht so leicht in den Haarschaft, wodurch die Gefahr des Austrocknens sehr real ist!

  • Typ 4A Haar hat den größten Schrumpfungseffekt und die meiste Elastizität. Die Locken sind sehr eng und klein, wodurch das Haar beim Trocknen um bis zu 70 % schrumpft. Das Lockenmuster ist eher S-förmig im Vergleich zu anderen Haartypen, daher kommt der Schrumpfungsfaktor.

  • Typ 4B Haar hat kein klar definiertes Lockenmuster. Seine engen Windungen formen eine "Z"-Form und ähneln Zickzacklinien mit scharfen Winkeln, was diesen Haartyp extrem anfällig für Trockenheit macht.

  • Typ 4C Haar ist die empfindlichste aller Texturen, mit Strähnen, die eng gewickelt und zickzackförmig sind. Es zieht sich am stärksten zusammen - etwa zu 75 Prozent oder mehr – im Vergleich zu anderen Haartexturen.

Dein Haartyp ist wichtig

Wenn Du Deinen Haartyp kennst, dann weißt Du auch, wie Du Dein Haar gesund und schön aussehen lassen kannst. Seien wir ehrlich: wir wollen, dass unser Haar fantastisch aussieht - es zu verstehen ist der erste Schritt, um es richtig zu pflegen.

Unabhängig vom Haartyp hat jeder ein Anliegen, um das er sich kümmern muss. Wir helfen Dir bei der Auswahl der richtigen Haarpflegeprodukte für Deinen Haartyp und abgestimmt auf das Problem, mit dem Du zu kämpfen hast. Mache jetzt das

Haartyp Quiz

und erhalte eine personalisierte Liste von Produkten, die genau auf Dich zugeschnitten sind!

3-MINUTEN-QUIZ: WAS IST DEIN HAARCODE?

Nehme an unserem Quiz teil, um eine kostenlose wissenschaftliche Analyse Deines Haartyps und eine personalisierte Produktliste zu erhalten.

Entschlüssele Deinen Haarcode

Welchen Haartyp hast Du? 1a-4c Haartypen erklärt - HairCode (2)
Welchen Haartyp hast Du? 1a-4c Haartypen erklärt - HairCode (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Dean Jakubowski Ret

Last Updated:

Views: 6181

Rating: 5 / 5 (50 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Dean Jakubowski Ret

Birthday: 1996-05-10

Address: Apt. 425 4346 Santiago Islands, Shariside, AK 38830-1874

Phone: +96313309894162

Job: Legacy Sales Designer

Hobby: Baseball, Wood carving, Candle making, Jigsaw puzzles, Lacemaking, Parkour, Drawing

Introduction: My name is Dean Jakubowski Ret, I am a enthusiastic, friendly, homely, handsome, zealous, brainy, elegant person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.